Sprachliche Vielfalt im Deutschunterricht

Vielen Dank für die aktive und rege Teilnahme! Dieser interaktive Workshop fand bereits am 18. August 2021 statt. Weiter unten auf dieser Seite kann man sich jederzeit die Aufzeichnung des Workshops nochmals ansehen.

In weiten Teilen Österreichs und Süddeutschlands spielt innere Mehrsprachigkeit, also die sprachliche Vielfalt zwischen den Polen Dialekt und Standardsprache, eine bedeutende Rolle. Damit verbunden sind viele gesellschaftlich verbreitete Be- und Abwertungen von Sprachvarietäten und in Zeiten von Binnen- und Außenmigration auch viele Fragen von (sprachlicher) Zugehörigkeit. Das Thema ist damit auch für den Deutschunterricht von Relevanz. In der Schulung stehen die Aufträge und Potenziale dieser Situation für den Deutschunterricht im Mittelpunkt.

Inhalte:

  • Wo kommt Dialekt her, wo Hochdeutsch
  • Welche Rolle spielt meine Sprache für meine Identität
  • Besitzen Dialekte Regeln und wenn ja, welche?

Die Vortragenden des Workshops

Universität Salzburg | Fachbereich Germanistik im Portrait

Universität Salzburg | Fachbereich Germanistik

Am Fachbereich Germanistik dreht sich alles um deutsche Sprache, Literatur und Kultur von den Anfängen im Frühmittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart.

Vielen Dank für die Teilnahme!

Gerne kann der interaktive Workshop auch im Nachhinein angesehen werden.