Learning to Code: Programmieren mit Pocket Code

Kursinhalt

Bezüglich Programmieren bestehen viele Vorurteile und Ängste. Mithilfe von Pocket Code sollen vor allem Kinder erste Erfahrungen mit dem Programmieren sammeln. Durch eine einfache und visuelle Benutzeroberfläche wird eine spielerische Umsetzung eigener Ideen ermöglicht.

Der Kurs richtet sich somit sowohl an Kinder und Jugendliche (Altersgruppe 10-14 Jahre), als auch an Lehrerinnen und Lehrer aller Unterrichtsfächer und hat als Hauptinhalt das Erstellen eigener Spiele, interaktiver Animationen sowie Apps mithilfe von Pocket Code. Primär werden dabei Struktur und Funktionsweise der App vorgestellt, im Hintergrund werden „Computational Thinking”-Konzepte erarbeitet wie zum Beispiel: Konditionale, Variablen, Events oder Parellelismus. Dabei ist es den Kindern überlassen ob sie die den Kurs selbsständig oder gemeinsam mit ihren Eltern machen.

Um die neueste Version von Pocket Code nutzen zu können, wird ein Android©-Gerät (Smartphone oder Tablet) benötigt. Eine Version für iPhone und iPad ist in Entwicklung. Pocket Code und das darin integrierte Pocket Paint werden vom Catrobat Projekt entwickelt: https://www.catrobat.org/de/

 

Lernziele

Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer sind in der Lage ihre eigenen kreativen Ideen mithilfe von Pocket umzusetzen. Dazu gehören unter anderen folgende Ziele:

  • Ich kann mit Objekten umgehen
  • Ich kann mit den verschiedenen Blöcken von Pocket Code arbeiten
  • Ich kann Probleme mithilfe von Pocket Code lösen
  • Ich kann ein eigenes Programm erstellen und dieses als App speichern
  • Ich kann ein anderes Programm herunterladen und verändern

 

Vorkenntnisse

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig, da es sich um einen Kurs für Anfängerinnen und Anfänger handelt.

 

Kursablauf

Der Kurs gliedert sich in 6 Einheiten. In jeder Einheit wird es Videos mit theoretischem Inhalt geben, welche die grundlegenden Funktionen sowie Tipps und Tricks von Pocket Code erläutern. Das Hauptaugenmerk liegt aber auf dem eigenen Auseinandersetzten mit Pocket Code. Dazu werden unterschiedliche Aufgaben gestellt, welche individuell bearbeitet und gelöst werden sollen. Zusätzlich zu den erscheinenden Videos gibt es „Pocket Karten”, welche einen Einblick in die Funktionsweise der verschiedenen Blöcke geben und somit als weitere Hilfe genutzt werden können.

 

Zertifikat

Für die aktive Teilnahme am Kurs erfolgt bei Abschluss die Ausstellung einer automatisierten Teilnahmebestätigung, welche Ihren Benutzernamen, den Kursnamen, die Kursdauer und den Aufwand beinhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nur um eine Bestätigung handelt, die aussagt, dass die Benutzerin oder der Benutzer zumindest 75% der gestellten Selbstüberprüfungsfragen richtig beantwortet hat.

 

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer CC BY 4.0 Lizenz.

 

Quelle: iMooX

 

Autor

talentify.me im Portrait

talentify.me

Als Umsetzungspartner der digitalen NÖ Lernwerkstatt koordiniert talentify.me die technische Umsetzung des Ferien-TV Programmes und stellt darüberhinaus die Technologie der gleichnamigen Peer-to-Peer Plattform inkl. digitalem Lernraum für die digitale Lernbegleitung zur Verfügung.